Burnout - Depressionen Fluch oder Segen

Börsenaltmeister André Kostolany

ANDRÉ KOSTOLANY, seinerzeit auch "Altmeister der Börse" genannt und einer der letzten großen Börsianer, dem bis zum Schluss trotz seiner mehr als 80 Jahre in Sachen Börse kaum einer das Wasser reichen konnte, (ich hatte das Glück und die Ehre, im Jahr 1990 Andre Kostolany in meine Heimatstadt zu holen, um hier einen gemeinsamen Vortrag mit ihm als Redner zu organisieren, Besucheranzahl: 900 :-)), also der Altmeiser, hat es, um dort dauerhaft erfolgreich zu sein, mir so erklärt, was ein Börsianer dazu braucht: "GEDANKEN, GEDULD, GELD"! Das letztgenannte ist klar damit man investieren kann, das zweitgenannte schließt aus, dass an der Börse das schnelle Geld zu verdienen ist und das erste bedeutet sich SELBST GEDANKEN zu machen! Und dies entspricht auch meinen Erfahrungen. Haben Sie auch hier Mut zu eigenen Gedanken. Denn ich garantiere Ihnen, wenn Sie hier mit der Masse laufen, dann laufen Sie genau dorthin, wohin Sie eigentlich nicht möchten.

Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
André Kostolany sah man ganz selten ganz ruhig stehen oder sitzen (wie auf den ersten beiden Fotos). Viel lieber schrieb er, aber noch lieber erzählte er. Er erzählte, erzählte und erzählte...

Und eines noch vorweg. Die Börse, Aktien oder Aktienfonds sind KEIN TEUFELSZEUG, überhaupt nicht und man muss diese auch nicht meiden wie der Teufel das Weihwasser. Die Börse ist nämlich eine ganz wichtige Einrichtung, damit Unternehmen Geld für ihre Ideen und Visionen erhalten und daran hängen wiederum jede Menge bestehende und auch noch neu zu schaffende Arbeitsplätze. Und die Aktie dazu ist nichts anderes als eine Beteiligung an einem solchen Unternehmen, nicht mehr und nicht weniger. Der Vergleich mit einem Spielcasino hinkt also ganz gewaltig, obwohl es in bestimmten Zeiten durchaus diesen Eindruck erwecken mag. Solche Übertreibungen sowohl nach oben als auch nach unten werden über kurz oder lang aber wieder ausgeglichen. Also bitte keine Angst und keine Scheu davor. Mit dem Kauf einer Aktie tragen Sie aber sehr wohl Risiko, unternehmerisches Risiko, und das muss jeden bewusst sein, der sich auf diesem Gebiet engagieren will. In den meisten Fällen wird es aber auch so sein, dass ein Aktienfonds die bessere Variante darstellen wird, weil dort das Risiko nicht nur auf mehrere Unternehmen aufgeteilt ist, sondern auch, weil ich dort ein professionelles Management habe, welches einem die wirklich sehr schwierige Auswahl der richtigen Firmen abnimmt. Sie sind also u. a. mit einem Aktienfonds bei meinen Erfahrungen, die ich im nächsten Absatz beschreiben werde, sehr gut dabei.

 

Burnout - Depressionen Fluch oder Segen - Das Buch von Gerhard Huber TV-Auftritte Gerhard Huber im Gespräch zu Burnout und Depressionen Dem Burnout und der Depression entkommen - Leben gefunden - Das Buch von Gerhard Huber Gerhard Huber - Der Buchautor von Burnout - Depressionen Fluch oder Segen Burnout Depression ausgebrannt depressivLebenskrise Krankheit Verzweiflung Hoffnungslosigkeit Gedanken an den Tod Hoffnung Zuversicht Chance Glauben an sich selbst Mut zur Veränderung Leben