Burnout - Depressionen Fluch oder Segen

Nährstoffe und Krebs

Eine Studie, die an 90.000 Krankenschwestern durchgeführt worden ist, kommt zu folgenden Erkenntnissen: 
Die eine Hälfte von ihnen erhielt eine äußerst fettreiche Ernährung mit 50% Fettgehalt, die andere Hälfte eine äußerst fettarme Ernährung mit 20% Fettgehalt. Ergebnis dieser Studie: hinsichtlich des Krebsrisikos gab es keinen vergleichbaren Unterschied! Entscheidend ist aber sehr wohl die Fettzubereitung. Bei gut durchgebratenem Fleisch erhöht sich das Risiko an Brust-, Darm- oder Prostatakrebs zu erkranken um 460 % als bei weniger gut durchgebratenem! Ganz klar, denn bei gut Durchgebratenem nimmt man vermehrt verbrannte tierische Fette zu sich.

Eine andere Studie, die ebenfalls an 90.000 Personen durchgeführt worden ist, welche zusätzlich Nahrungsergänzungen erhalten haben, bestätigt, dass sie ihr Krebsrisiko um 75% verringern konnten.

Es ist bewiesen, dass durch die Einnahme von Himbeeren, Erdbeeren, Schwarzbeeren, Blaubeeren und Kirschen das Risiko an Krebs zu erkranken, verringert wird.

Die Denver Post hat schon im Jahre 1993 den Einsatz von Beta-Karotin, Selen und Vitamin E in der Krebstherapie gepriesen! Wenn man die freien Radikale im Organismus verhindert und das Gewebe mit genug reinem Sauerstoff versorgt – hat Krebs keine Chance!

In der Ärzte Zeitung vom 14.9.2005 steht folgendes zu lesen: Hochdosiertes  Vitamin C tötet Krebszellen. Intravenös verabreichtes Vitamin C könnte sich zur Behandlung von Krebspatienten eignen. Das schließen US-Forscher aus einer Laborstudie. Bei Konzentrationen von über 4 Millimol Vitamin C pro Liter starben die meisten Zellen von 10 unterschiedlichen Krebsarten ab! Solche Konzentrationen werden im Körper erreicht, wenn etwa 8 bis 10 Gramm Vitamin C intravenös verabreicht werden.

Quellen: Dr. Joel D. Wallach, Dr. Jackson Stockwell, Mediziner und Leiter einer Krebsklinik in Salt Lake City.

Bei Interesse, weiteren Fragen oder eventueller Literatur diese Thematik betreffend, stehe ich Ihnen/euch liebend gerne zur Verfügung oder wenden sich bitte an eine der ganzheitlich helfenden Ansprechpersonen dieser Seite: Ganzheitliche Hilfe

Burnout - Depressionen Fluch oder Segen - Das Buch von Gerhard Huber TV-Auftritte Gerhard Huber im Gespräch zu Burnout und Depressionen Dem Burnout und der Depression entkommen - Leben gefunden - Das Buch von Gerhard Huber Gerhard Huber - Der Buchautor von Burnout - Depressionen Fluch oder Segen Burnout Depression ausgebrannt depressivLebenskrise Krankheit Verzweiflung Hoffnungslosigkeit Gedanken an den Tod Hoffnung Zuversicht Chance Glauben an sich selbst Mut zur Veränderung Leben